© JUTTA ECKENBACH MDB

Pressemitteilungen

15.04.2016

Jutta Eckenbach gratuliert der Ev. Telefonseelsorge Essen zum 50-jährigen Jubiläum

Bundestagsabgeordnete Eckenbach würdigt das Ehrenamt mit 24 Einladungen zu einer Informationsfahrt nach Berlin

Zum 50-jährigen Bestehen der evangelischen Telefonseelsorge in Essen, das am Freitag 15. April, ab 11.00 Uhr mit einem Festakt in der Erlöserkirche gefeiert wird, gratuliert die Essener Bundestagsabgeordnete Jutta Eckenbach in ganz besonderer Form: Als Dankeschön werden zweimal zwölf der 65 aktuellen ehrenamtlich tätigen Mitarbeitern auf Einladung Eckenbachs an einer Berlinreise mit politischen Eckpunkten teilnehmen.


25.02.2016

Jutta Eckenbach für Wiedereinführung der Residenzpflicht

Die Bundesregierung plant die Wiedereinführung der Residenzpflicht im Rahmen des Asylpaketes II für anerkannte Flüchtlinge. 


12.11.2015

Jutta Eckenbach unterstützt Lucky Luke Tours

Reise ins politische Berlin

Vom 21.2.2016 bis zum 24.02.2016 veranstaltet Siegbert Luke, der Inhaber der Lucky Luke Tours, in Kooperation mit der Europa-Reiseverkehr Nierfeld GmbH eine Berlinreise, die sich an politischen Punkten orientiert.


17.07.2015

Persönliche Erklärung zum Antrag des Bundesministeriums der Finanzen - Stabilitätshilfe zugunsten Griechenlands

Persönliche Erklärung nach § 31 GO-BT zum

Antrag des Bundesministeriums der Finanzen - Stabilitätshilfe zugunsten Griechenlands

hier:

Einholung eines zustimmenden Beschlusses des Deutschen Bundestages nach § 4 Absatz 1 Nummer 1 ESM-Finanzierungsgesetz (ESMFinG), der Hellenischen Republik nach Artikel 13 Absatz 2 ESM-Vertrag grundsätzlich Stabilitätshilfe in Form eines ESM-Darlehens zu gewähren; Verwendung der SMP-Mittel 2014 zur Absicherung einer Brückenfinanzierung


16.01.2015

Parlamentarische Staatssekretärin Anette Kramme MdB in Essen

Die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), Anette Kramme MdB, ist unter anderem für die arbeitsmarktpolitischen Themen im BMAS zuständig und reist auf Initiative der beiden Essener Bundestagsabgeordneten Dirk Heidenblut und Jutta Eckenbach am 21. Januar 2015 nach Essen.


11.12.2014

Das Land NRW lässt die Kommunen wieder hängen

Jutta Eckenbach: „Frau Kraft sieht sich selbst gern als fürsorgende Landesmutter. Aber eine fürsorgende Mutter lässt ihre Kinder nicht bei ausgestreckter Hand verhun-gern.“


30.09.2014

Jutta Eckenbach (CDU): Arbeitsmarktpolitischer Sprecher der CDU/CSU, Karl Schiewerling, zu Gast bei der „Essener Arbeit“

Die verfestigte Langzeitarbeitslosigkeit ist in Essen mit herkömmlichen Maßnahmen nicht in den Griff zu bekommen. Darüber konnte sich heute in Gesprächen mit der EABG, der Arbeitsagentur und dem Jobcenter auf Initiative der Essener Bundestagsabgeordneten Jutta Eckenbach der Sprecher für Arbeit und Soziales der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Karl Schiewerling, ein eigenes Bild machen.  


© JUTTA ECKENBACH MDB | IMPRESSUM